Willst Du schnell gehen, geh‘ allein.
Willst Du weit kommen, geh‘ gemeinsam. 
– Afrikanisches Sprichwort

Langjährige Erfahrung zeigt, dass die Bewältigung einer Aufgabe wie unserer nicht im Alleingang möglich ist.
Es braucht starke Partner, eine Menge Unterstützung und viele helfende Hände.


BV KNH
Der Bundesverband Kinderneurologie-Hilfe e.V. ist nicht nur Gründer der Stiftung savemybrain. Seine Einlagen bilden die finanzielle Basis der Stiftung.


ABUS

Einen starken (Primary-) Partner haben wir in ABUS gefunden. Die Firma ABUS schreibt sich das Thema Sicherheit seit fast einem Jahrhundert auf die Fahnen und nimmt ihre Verantwortung sehr ernst. Die Sicherheit unserer Köpfe, vor allem die der Kinder und Jugendlichen, liegt ABUS so am Herzen, dass sie uns bei der Gründung der Stiftung finanziell erheblich unterstützt.

Auf die finanzielle, aber auch ideelle Unterstützung der savemybrain "Primary Partner" können wir uns verlassen. Ohne sie könnten wir unsere Ziele in der Prävention und Nachsorge von Kopfverletzungen nicht im selben Umfang verfolgen.

Dennoch – der Weg ist noch weit und wir suchen weitere Unterstützer, damit unsere kindlichen und jugendlichen Köpfe möglichst gesund ans Ziel kommen.


Kooperationspartner

Durch gute Kooperationen, z.B. mit Partnern wie Akut- oder Rehabilitationskliniken oder Beratungsstellen, können wir das richtige Know-how mit den passenden Mitteln fördern – und so vieles erreichen.

Im Präventionsbereich entwickelte der Bundesverband Kinderneurologie-Hilfe e.V. gemeinsam mit der Kommunikationsagentur pars pro toto gmbH und ABUS als Handelspartner das bundesweite Präventions- und Charityprojekt „Stadthelm“. Über die enge Verzahnung mit dem Präventionsprojekt gelingt es, national und international das Thema „freiwilliges Helmtragen“ gut zu setzen.
Gleichzeitig wird mit dem sicheren und stylischen „Stadthelm“ ein konkretes Produkt angeboten, das darüber hinaus durch seine Individualisierung bundesweit in über 170 Städten vertreten ist.

Wir sind sehr froh, dass wir auf diese Partner zählen dürfen.


Sie wollen spenden oder unsere Arbeit unterstützen?

Dann sprechen Sie uns gerne an!









Spenden Sie hier